Wärchbrogg , Porträt

Andrea Schmid – Von Musik und Kultur inspiriert

Andrea Schmid - Fachperson in der Wärchbrogg

Fränzi Meier: «Ich habe eine rege Fantasie. In ­Wolkenbildern oder Wurzelstöcken sehe ich oft spannende Gebilde.» (Bild: Jakob Ineichen)

Seit Herbst 2019 arbeitet Andrea Schmid in der Personaladministration der Wärchbrogg. Die vielseitig ausgebildete Seetalerin verfolgt auch in der Freizeit ein breites Spektrum von Interessen.

pb. Wo kulturelle Veranstaltungen über die Bühne gehen oder organisiert werden müssen, ist Andrea Schmid gerne dabei. Sie ist ein grosser Fan von Musik. «Abgesehen von Schlager, kann ich mich für alle Genres begeistern», sagt sie. Während sich viele Leute damit begnügen, kulturelle Veranstaltungen zu konsumieren und sich davon unterhalten oder beflügeln zu lassen, ist Andrea Schmid auch eine aktive Kulturtäterin. Und das auf mehreren Ebenen.

Talent zum Organisieren
Zum einen singt sie seit über 20 Jahren im Hitzkircher Chor «Singspiration», den sie neun Jahre lang auch präsidiert hat. Der Chor ist bekannt für sein buntgemischtes Programm, in dem ausgesuchte Volkslieder, Gospel, Popsongs, afrikanische Lieder, französische Chansons oder italienisches Liedgut präsentiert werden.

Zum andern packt sie selber gerne mit an, wenn es darum geht, kulturelle Anlässe zu organisieren. Vor ein paar Jahren hat sie sich auch das nötige Rüstzeug dafür erworben: An der Hochschule Luzern machte sie das Certificate of Advanced Studies (CAS) als Event-Managerin. «Ich liebe Menschen und arbeite gerne mit Menschen zusammen, Ich habe ein Talent zum Organisieren und interessiere mich für Musik und Kultur.»

Weitere News

Uni Sapon – Nicht jeder Fleck braucht sein eigenes Putzmittel!

Seit kurzem führen wir die Artikel der Firma Uni Sapon in unserem Sortiment. Uni Sapon…

Knospe-Küche im Aroma Magazin von Pistor lobend erwähnt

«Grösserer Aufwand als üblich ist für die Herstellung von Gerichten im Restaurant Quai4, einem Betrieb…

Gelati Gasparini – 69 Jahre Genuss und neu auch BIO

Gelati Gasparini ist die Glace aus Münchenstein, Basel-Landschaft. Wenig Luft, dafür viel Gelato, macht aus…