Wärchbrogg

Seitenwechsel – ein Projekt schafft Einblick

von Waerchbrogg

Jonas Wydler: «Ganz selbst­verständlich wurde ich in den Küchenbetrieb eingebunden.»

Die Impulswochen ermöglichen es Mitarbeitenden anderer Unternehmen, bei Institutionen wie der Wärchbrogg einen Tag mitzuarbeiten. Sieben Interessierte waren während einem Tag im Wärchbrogg-Einsatz. Hier kommen zwei von ihnen zu Wort.

pb. "Dank einer Medienmitteilung habe ich überhaupt von dieser ‹Impulswoche› gehört. Ich fand die Idee sofort spannend. Ich hätte auch einfach mit Ver­antwortlichen und Beteiligten reden und einen normalen Artikel schrei­ben können. Aber es bot sich an, das selber auszuprobieren. Letztlich war es eine Mischung aus journalistischer Neugier und persönlichem Interesse am Quai4, die mich bewogen hat, hier mitzumachen."

Weitere News

Drehscheibe Verwaltung

Personelles, Finanzielles, Qualitätssicherung – beim Verwaltungsteam der Wärchbrogg laufen die Fäden zusammen. Ein Einblick in…

Gesellschaftlicher Druck löst Störungen aus

In der Wärchbrogg arbeiten Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Was sind das für Krankheitsbilder? Und warum…

Besuchen Sie uns im Luzerner Rathaus am Treffpunkt.Gesundheit!

Die Wärchbrogg wird vom 23. bis 25. Mai ein kleines Quai4-Bistro in der Kornschütte führen.…