Gutscheine bestellen

Geniessen auf «Deck4»

Am 25. Mai war es so weit: Die neu gestaltete Terrasse des Restaurants Quai4 wurde eingeweiht. Impressionen eines strahlend sonnigen Nachmittags und festlichen Abends.

Monica Weibel: «Wir freuen uns über die freundliche Umgestaltung und die gelungenen Anpassungen.»

nh. Dank erfolgreichem Fundraising und vielen Unterstützern konnten die Wärchbrogg-Verantwortlichen den zahlreichen geladenen und spontanen Gästen die barrierefreie und umgestaltete Terrasse präsentieren. «Es ist uns gelungen, innert weniger Tage die Terrasse baulich so anzupassen, dass sie sicherer wird, und sie durch gestalterische Elemente zu attraktivieren», freut sich Geschäftsleiterin Monica Weibel. So überzeugt der neu aufgesetzte Holzboden, der einen stufenlosen Zugang zum Restaurant schafft, genauso wie die Rampe, die für Gehbehinderte hilfreich ist. Augenfällig sind die Dalben und die saisonale Bepflanzung sowie die erweiterte Fläche, die insgesamt Platz für mehr Gäste bietet. In ihren Ansprachen dankten Geschäftsleiterin Monica Weibel und der Präsident des Vorstandes Wärchbrogg, Rudolf Künzli, allen, die die neue Terrassengestaltung umgesetzt und den Umbau grosszügig unterstützt haben. Der reibungslose Ablauf von der Planung bis zur Ausführung sei vorbildlich gewesen. Servicemitarbeiterin Rahel Pfister äusserte sich erfreut über den vereinfachten Zugang zur Terrasse. Sie war es auch, die den Spezialcocktail für die Einweihungsfeier kreiert hatte.

Sonnig, sicher, unterhaltsam

Das schöne Wetter trug das Seine zur gelösten Stimmung unter den Gästen bei und die Wärchbrogg punktete zusätzlich mit einem musikalischen Programm. Jazz, Irish Folk und das Dudelsackspiel des Quai4-Markt-Mitarbeiters Matthias Kühn boten Unterhaltung und Abwechslung. Die Braustation Sursee zapfte Bier, ganz nach dem hauseigenen Motto «unverpackt», und die Servicemitarbeitenden hatten alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Gäste zu bedienen. Es fiel ihnen aber sichtlich leichter mit dem stufenlosen Zugang zum Restaurant.

Terrassentaufe

Ein Höhepunkt inmitten des stimmungsvollen Rahmenprogramms war die Terrassentaufe. Vorausgegangen war ein Wettbewerb unter den Fachpersonen und Mitarbeitenden, die Ideen für einen Terrassennamen eingeben konnten. Die Wärchbrogg-Leitung war sich als Fachjury bei der Auswahl einig und Christian Göttler, Leiter Restaurant Quai4, verkündete schliesslich den Na­men, der von Nadine Klauser stammt: «Deck4». «Der Name verweist auf die Seenähe und passt bestens zur beliebten Schiffs­theke im Restaurant», schloss Christian Göttler die Taufe ab.

Zurück

close open