Wärchbrogg , Gastronomie

Bistro Quai4 – Ausstellung von Otto Heigold

Bistro Quai4 Ausstellung Otto Heigold

Einst stand der Schriftsetzer vor Setzkästen, holte mit seiner Hand Buchstabe um Buchstabe aus den Fächern, fügte sie auf dem Winkelhaken zu Wörtern, Sätzen, Texten. Otto Heigold nutzt in seiner Ausstellung die Holzfächerwand mit ihren 144 Fächern als Bildsetzkasten.

Im Bildsetzkasten von Otto Heigold sind anstelle von Bleibuchstaben Bildobjekte versorgt. Sie bilden Bildgeschichten. Je nach Standort des Betrachters oder der Betrachterin verändern sich die Schichten.

Der Künstler Otto Heigold nutzt die Holzfächerwand mit ihren 144 Fächern als Bildsetzkasten, lädt Menschen ein, mit den kleinen Bildzeichen individuelle Kurzgeschichten zu setzen. Nicht auf dem Winkelhaken wie früher, sondern im eigenen Kopf. Der Künstler motiviert Frauen, Männer, Kinder die gesetzten Bildsilben, Bildworte, Bildsätze zu lesen und zu deuten.

Biografie von Otto Heigold:

1943 aufgewachsen in Eschenbach (SG)
1964 Abschluss Lehrerseminar Zug Lehrtätigkeit im Oberfreiamt Ausbildung zum Zeichenlehrer
1970–2008 Dozent Hochschule Luzern, Design und Kunst
1996 Aufenthalt in London, Stiftung Landis & Gyr
2001 Gastdrucker in der Lithowerkstatt D- Eichstätt
2002 Gastdrucker im Masereel Centrum B- Kasterlee
2017 Werkaufenthalt Kulturhof D- Sigmaringen

Parallel zur Lehrtätigkeit: Arbeiten und Forschen im eigenen Atelier, Ausstellungen im In- und Ausland, Realisation von «Kunst am Bau»-Projekten, Werkbuch-Autor, Kursleiter der Lehrerweiterbildung.

Weitere News

«Der Besuchsdienst verbindet Menschen» Christine Giger

Der Besuchsdienst Innerschweiz (BDI) besteht seit 20  Jahren. Seit 2003 ist Christine Giger mit dabei, zuerst…

Freundeskreis Gönneranlass im Bistro Quai4

Als Dankeschön für die Unterstützung haben wir unsere Gönner zu einem Anlass in unser Bistro…

Kleber – nutzenbringend für beide Seiten

Wärchbrogg-Mitarbeitende haben Anfang Jahr 25 000 Stadtpläne «Shop + See Lucerne» mit Klebern versehen, um sie…