Gutscheine bestellen

Wärchbrogg-News

Die Wärchbrogg – sozial engagiert

nh. Wenn an der Kaffeebar im Quai4-Markt Alpenquai frischer Kaffee gebraut wird, freut sich Peter Bürkli jeweils besonders. Er lässt sich ab und zu einen Café Surprise ausschenken: «Café Surprise ist eine positive Sache, ich danke den edlen Spendern!» Café Surprise ist eine Initiative, die inzwischen von 44 Gastrobetrieben schweizweit unterstützt wird, seit 2017 auch vom Restaurant Quai4 und der Kaffeebar im Quai4-Markt Alpenquai. 

Weiterlesen …

Aufbruch an der Baselstrasse

Der Quai4-Markt Baselstrasse wird optisch offener gestaltet und lehnt sich an die Aufmachung des Quai4-Marktes Alpenquai an. Er erhält ebenfalls eine kleine Abfüllerei, wo mit eigens mitgebrachten Gefässen die gewünschte Menge an Trockenprodukten abgefüllt werden kann, und eine kleine Kaffeeecke. Auch im Quai4-Markt Basel­strasse setzt man auf die persönliche Bedienung der Kunden, im Stil des bewährten Tante-Emma-Ladens. Darauf freuen sich die Mitarbeitenden. 

Weiterlesen …

Es geht – nicht nur – um Geld

pb. Dank Crowdfunding können Einzelpersonen, Unternehmen oder Organisationen via Internet Gelder sammeln, um ein klar definiertes Projekt zu realisieren. «Das Prozedere scheint einfach, aber der Aufwand darf nicht unterschätzt werden», sagt Daniel Lütolf, Manager der Plattform Funders. Sie wurde 2016 von der Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) ins Leben gerufen. 

Weiterlesen …

Schallplatten und dem Glück auf der Spur

nh. Wer weiss, wie alles gekommen wäre, hätte die US-Immigration Karin Jehle 1987 nicht wieder zurück nach Hause ins österreichische Kärnten geschickt. «Schicksal war das, dass sie mein Visum nicht akzeptiert haben, aber auch Fügung», schmunzelt die 52-Jährige heute. Damals brachte es ihre berufliche Planung ziemlich durcheinander. Gerade hatte sie ihre Ausbildung als Köchin und Servicefachfrau abgeschlossen und wollte als Au-pair Englisch lernen. Daraus wurde nichts, dennoch zog sie westwärts – nach Liechtenstein. Hier gründete sie später eine Familie, arbeitete als Servicefachfrau und erlangte das Wirtepatent.

Weiterlesen …

Geniessen auf «Deck4»

nh. Dank erfolgreichem Fundraising und vielen Unterstützern konnten die Wärchbrogg-Verantwortlichen den zahlreichen geladenen und spontanen Gästen die barrierefreie und umgestaltete Terrasse präsentieren. «Es ist uns gelungen, innert weniger Tage die Terrasse baulich so anzupassen, dass sie sicherer wird, und sie durch gestalterische Elemente zu attraktivieren», freut sich Geschäftsleiterin Monica Weibel. 

Weiterlesen …

Drummer und Borussia-Dortmund-Fan

pb. Wir machen es uns auf der Terrasse im Restaurant Quai4 ­gemütlich. Christoph Hahn ist ein junger Mann, gross gewachsen, mit einer ruhigen Aura. Es gibt Leute, die mit Erzählen fast nicht mehr aufhören können, wenn sie einmal in Fahrt kommen. Christoph Hahn gehört zur anderen Sorte Menschen. Er redet eher wenig. Es wird trotzdem ein gutes Gespräch.

Weiterlesen …

Seitenwechsel – ein Projekt schafft Einblick

Ajdin Orucevic, Sachbear­beiter Weiterbildung an der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

nh. "Im Rahmen der Impulswoche habe ich durch meinen Arbeitgeber vom Seitenwechsel erfahren. Die Wärchbrogg habe ich bereits gekannt, da ich ab und zu im Restaurant Quai4 zu Gast bin, und durch einen früheren Arbeitgeber. Ich finde solche sozialen Institutionen äusserst wertvoll und bewundere ihr Engagement und den Einsatz für beeinträchtigte Menschen. Da mich die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen interessiert, war für mich rasch klar, dass ich den Seitenwechsel bei der Wärch­brogg machen möchte. Ich wollte mir einen Einblick verschaffen, wie die Arbeit in einem geschützten Bereich abläuft."

Weiterlesen …

Gipfeltreffen mit der Hochschulbibliothek

Unser Gipfeltreffen ist bereits zur Tradition geworden und wird jeweils rege besucht! Dies freut uns sehr, dürfen wir doch jedes Mal bekannte aber auch neue Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft begrüssen! Am Donnerstag, 27. September 2018 ist es wieder soweit. 

Weiterlesen …

Der erste Schritt ist wichtig

pb. «Zero Waste» (Null Müll) heisst die internationale Bewegung, mit deren Anliegen sich Zippora Marti identifizieren kann. «Ziel ist, weniger oder überhaupt keinen Abfall zu produzieren. Am besten ist es, Kehricht gar nicht erst entstehen zu lassen.» Mit andern Worten: weg mit den Verpackungen, den Plastiksäcklein, den Einwegflaschen!

Weiterlesen …

Workshop zum Thema Zero Waste

Der Workshop unter der Leitung von Zippora Marty setzt sich aus Praxistipps, Theorie, Fachwissen und persönlichen Erfahrungen zusammen und ist bestens geeignet für Anfänger, flüchtig Interessierte und schon tiefer ins Thema Eingetauchte.

Der Workshop bietet Fakten, ergänzt mit praktischen Tipps und Erfahrungsberichten; genau das Richtige für ein müllfrei[er]es Leben. Wir suchen gemeinsam nach Antworten auf offene Fragen und jeder und jede wird sehen, was er/sie selber bewirken kann.

- Fakten zum Thema
- praktische Tipps
- Erfahrungsberichte
- Frage- und Austauschrunden

Weiterlesen …
close open